Servicenummer

0176-54429529

eMail-Anfrage

Vereinsprofil der Turngemeinde

Wir sind

ein gemeinnütziger und eingetragener Verein, Gründung 1846, heute einer der größten Vereine in der Region, rd.1000 Mitglieder, davon ca. 2/3 Erwachsene, 1/3 Kinder/Jugendliche, Tendenz steigend
Die Turngemeinde...

Organe

Geschäftsführender Vorstand (5-Personen-Team),
Abteilungsleiter, Übungsleiter, Ausschüsse, Mitgliederversammlung, eine hauptamtliche Teilzeit-Angestellte
Unser Management

Verbände

Landessportbund
fünf Fachverbände: Volleyball, Turnen, Judo, Leichtathletik, Alpenverein
Die Übergeordneten

Finanzierung

WIr finanzieren unsere Aktivitäten durch Mitgliedsbeiträge, öffentliche Zuschüsse und sonstige Zuwendungen
Auch wir müssen leben

Ziele

Gemeinnützige Förderung und Zusammenführung aller Generationen und sozialer Schichten durch Sport. Vermittlung von Spaß an der gesunden Bewegung und Freude an lebenslangem Sporttreiben. Förderung des Wettkampfsports. Integration von benachteiligten Menschen. Laufende Anpassung an sportliche Trends. Keine Kommerzialisierung von Angeboten.
Das ist unser Bestreben

Sportangebote

Gesundheits- und Fitnesssport (Haltungs- und Bewegungstraining, Rückentraining…)
Breitensport für Kinder und Erwachsene (Grundlagentraining, Judo, Badminton, Volleyball, Klettern, Tanz, Leichtathletik……)
Trendsportarten (Breakdance, Parcours....)
Leistungsorientierter Sport (Volleyball, Judo, Gerätturnen, Leichtathletik, Boule ……)
Dort gehen wir hin...

Trainer

Wir haben mehr als 50 Übungsleiter/innen, die etwa 60 Übungsstunden pro Woche abhalten
Die machen uns fit...

Sportfeste

Mehrere regionale und überregionale Veranstaltungen jährlich auf allen Sportanlagen.
Teilnehmer aus der Region, aus Hessen, aus ganz Deutschland und manchmal auch darüber hinaus.
Da gehts rund

Veranstaltungen

Beachvolleyball: 4-5 Turniere mit überregionaler Beteiligung mit je ca. 100 Gästen, Training von vier verschiedenen Trainingsgruppen mit ca. 55 Aktiven Boule 2-3 Ligaspiele mit hessenweiter Beteiligung mit je ca. 20 Gästen, 4-5 Regionale Turniere mit ca. 50 Gästen, 1-2 überregionale Turniere mit ca. 80 Gästen, 5 Trainingsgruppen mit 10-20 Teilnehmern Leichtathletik 4-5 regionale Veranstaltungen mit 30-100 Gästen, 1 überregionale Veranstaltung (Rieslinglauf) mit über 300 Gästen, 4 Trainingsgruppen mit 5 - 20 Teilnehmern Gerätturnen 1-2 regionale Veranstaltungen mit 30-80 Gästen Weitere überregionale Veranstaltungen nach Bedarf (z.B. Gauturnfest mit 300 Gästen) Laufveranstaltung Rieslinglauf Verschiedene Läufe mit Strecken von 2-21 Kilometer und ca 300 Aktiven
Die Magneten

Sportanlagen

Einmalige Sportanlage im Rheingau mit sehr starker Frequentierung.
Fritz-Allendorf-Sporthalle:
Städtische Drei-Felder-Halle mit erstklassiger Ausstattung für Freizeit- und Wettkampfsport.
Spiegelsaal:
Verspiegelter Gymnastiksaal im Obergeschoss der Sporthalle.
Sportplatz:
Tartanbahn und Kunstrasen für Leichtathletik und Fußball. Städtische Trägerschaft, Sanierung und Pflege mit Vereinsmitteln.
Versammlungsräume
Diverse Räumlichkeiten für Versammlungen, Feste und Feiern.
Jugend-, Sport und Freizeitpark:
Vereinseigenes Außenareal mit ca. 4000 qm Bewegungsfläche im Freien mit, Boule-Bahnen, Beachvolleyballfeldern, Kletterwand, Street-Basketballfeld, Sommerküche, Vereinsgebäude mit Versammlungsraum, Küche und Geschäftsstelle.
Da findest Du uns

Oder altbacken als Text???

Vereinsstruktur

Gemeinnütziger Verein,
Gründung 1846 e.V., heute einer der größten Vereine in der Region
960 Mitglieder, davon ca. 2/3 Erwachsene, 1/3 Kinder/Jugendliche, Tendenz steigend

Organe:

Geschäftsführender Vorstand (5-Personen-Team),
Abteilungsleiter, Übungsleiter, Ausschüsse, Mitgliederversammlung,
eine hauptamtliche Teilzeit-Angestellte

Verbände:

Landessportbund,
fünf Fachverbände: Volleyball, Turnen, Judo, Leichtathletik, Alpenverein
54 Übungsleiter/innen
56 Übungsstunden pro Woche

Finanzierung:

Mitgliedsbeiträge, öffentlichen Zuschüsse, sonstigen Zuwendungen

Ziele:

  • Gemeinnützige Förderung und Zusammenführung aller Generationen und sozialer Schichten durch Sport.
  • Vermittlung von Spaß an der gesunden Bewegung und Freude an lebenslangem Sporttreiben.
  • Förderung des Wettkampfsports.
  • Integration von benachteiligten Menschen.
  • Laufende Anpassung an sportliche Trends.
  • Keine Kommerzialisierung von Angeboten.


Sportangebote

  • Gesundheits- und Fitnesssport
    (Bsp.: Haltungs- und Bewegungstraining, Rückentraining…)
  • Breitensport für Kinder und Erwachsene
    (Grundlagentraining, Judo, Badminton, Volleyball, Klettern, Tanz, Leichtathletik……)
  • Trendsportarten
    (Breakdance, Parcours....)
  • Leistungsorientierter Sport
    (Volleyball, Judo, Gerätturnen, Leichtathletik, Boule ……)

Sportfeste

Mehrere regionale und überregionale Veranstaltungen jährlich auf allen Sportanlagen. Teilnehmer aus der Region, aus Hessen und aus ganz Deutschland.


Veranstaltungen

  • Beachvolleyball:
    4-5 Turniere mit überregionaler Beteiligung mit je ca. 100 Gästen,
    Training von vier verschiedenen Trainingsgruppen mit ca. 55 Aktiven
  • Boule
    2-3 Ligaspiele mit hessenweiter Beteiligung mit je ca. 20 Gästen,
    4-5 Regionale Turniere mit ca. 50 Gästen,
    1-2 überregionale Turniere mit ca. 80 Gästen,
    5 Trainingsgruppen mit 10-20 Teilnehmern
  • Leichtathletik
    4-5 regionale Veranstaltungen mit 30-100 Gästen,
    1 überregionale Veranstaltung (Rieslinglauf) mit über 300 Gästen,
    4 Trainingsgruppen mit 5 - 20 Teilnehmern
  • Gerätturnen
    1-2 regionale Veranstaltungen mit 30-80 Gästen
    Weitere überregionale Veranstaltungen nach Bedarf
    (z.B. Gauturnfest mit 300 Gästen)
  • Laufveranstaltung
    Rieslinglauf
    Verschiedene Läufe mit Strecken von 2-21 Kilometer und ca 300 Aktiven

Sport- und Vereinsanlagen der TGW

Einmalige Sportanlage im Rheingau mit sehr starker Frequentierung.

  • Fritz-Allendorf-Sporthalle:
    Städtische Drei-Felder-Halle mit erstklassiger Ausstattung für Freizeit- und Wettkampfsport.
  • Spiegelsaal:
    Verspiegelter Gymnastiksaal im Obergeschoss der Sporthalle.
  • Sportplatz:
    Tartanbahn und Kunstrasen für Leichtathletik und Fußball.
    Städtische Trägerschaft, Sanierung und Pflege mit Vereinsmitteln.
  • Versammlungsräume
    Diverse Räumlichkeiten für Versammlungen, Feste und Feiern.
    Jugend-, Sport und Freizeitpark:
    Vereinseigenes Außenareal mit ca. 4000 qm Bewegungsfläche im Freien mit, Boule-Bahnen, Beachvolleyballfeldern, Kletterwand, Street-Basketballfeld, Sommerküche, Vereinsgebäude mit Versammlungsraum, Küche und Geschäftsstelle.